Sozialökologisches Waldmanagement

Foto: HNEE / Torsten Stapel

Geplanter Bachelorstudiengang „Sozialökologisches Waldmanagement” kommt weiter in Fahrt: Unterzeichnung der Vereinbarungen zur Stiftung der Professuren

Mit der feierlichen Unterzeichnung der Vereinbarungen durch den HNEE-Präsidenten Prof. Dr. Matthias Barth zur Stiftung der Professuren im geplanten Studiengang „Sozialökologisches Waldmanagement“ am Donnerstag, den 21. April 2023, wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. Seit mehr als zwei Jahren beschäftigen sich Prof. Dr. Pierre Ibisch und Christoph Nowicki im Rahmen eines Drittmittelprojektes mit der konzeptionellen Entwicklung eines neuen Studiengangs für die HNEE, der das bestehende Portfolio erweitern soll. Durch drei zentrale Stiftungsprofessuren (Sozialökologie der Waldökosysteme, Sozialökologische Waldgovernance, Wertebasierte Waldökonomie) soll der Studiengang maßgeblich getragen werden. 

Unter den finanziellen Unterstützer*innen befinden sich u.a. die Umweltstiftung Greenpeace, Stiftung Zukunft jetzt!, die elobau Stiftung, die Dieter Mennekes Umweltstiftung, das Unternehmen ECOSIA sowie Hermann Graf Hatzfeldt, als Vertreter des Privatwaldes. Weitere Organisationen werden sich durch die Bereitstellung von Forschungswäldern oder auch mit eigenen, inhaltlichen Beiträgen in den Studiengang einbringen. Hierzu gehören u.a. Greenpeace e.V., Naturwald Akademie, Wald-Allianz, Wohllebens Waldakademie, MTB Concept [Schneestern], Woodify und die Dieter Mennekes Umweltstiftung.

Spenden und aktiv werden

Unterstütze uns mit Deinem Beitrag!

Unterstütze unsere Stiftungsarbeit jetzt! durch eine Spende oder eine Zustiftung – jeder Beitrag bringt unsere Sache voran und fließt unmittelbar in die Förderung der hier aufgeführten Projekte.

Kontaktadresse

Haus des Stiftens gGmbH
Landshuter Allee 11
80637 München
Deutschland
www.hausdesstiftens.org
jetzt@stiftung-zukunftjetzt.de

Disclaimer

Die Stiftung arbeitet nicht operativ: Im Rahmen ihrer Schwerpunkte sucht sie sich Partner, aber initiiert keine Projekte. In dem Zusammenhang ist eine Förderung auf Antrag nicht möglich.

Diese Website ist klimapositiv.

© Stiftung Zukunft jetzt! 2023

TransFARMation

Jetzt auch in Deutschland

Seit August 2023 gibt es nun auch in Deutschland einen Verein, der Landwirt:innen, die aktuell Eier-, Milch- oder Fleischprodukte herstellen, bei der Weiterentwicklung zu einer nachhaltigen Landwirtschaft ohne Tiernutzung professionell unterstützt.

Verena und Philipp aus Sigmaringen haben einen Bauernhof geerbt. Bisher wurde dort Milch produziert.
Sie wollen nun mit Ackerbau ihr Geld verdienen. Deshalb wird alles in einen Lebenshof umgewandelt, bei dem die Tiere bleiben dürfen, ohne ständig Milch geben zu müssen.