Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V.

© Förderkreis

Über den Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V.

Mit den Projekten “Schritt für Schritt umstellen auf biozyklisch-veganen Anbau ” und “Schritt für Schritt zum biozyklisch-veganen Anbau: Gewusst wie!” möchte der Förderkreis die Bekanntheit des biozyklisch-veganen Anbaus unter Landwirten und Landwirtinnen sowie Gärtnern und Gärtnerinnen erhöhen und diese für eine Zertifizierung nach den Biozyklisch-Veganen Richtlinien gewinnen. Außerdem soll im aktuellen Projekt (Beginn 1. März 2024) die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Organisationen vertieft werden.

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. ist ein gemeinnütziger, breiter Zusammenschluss von engagierten Privatpersonen, Betrieben und Institutionen aus Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Wissenschaft sowie Organisationen, die sich für Tierrechte und eine vegane Lebensweise einsetzen. Der Verein berät Betriebe im deutschsprachigen Raum bei der Umstellung auf die biozyklisch-vegane Anbauweise und sensibilisiert die Öffentlichkeit für die Vorteile des biozyklisch-veganen Anbaus.

Biozyklisch-veganer Anbau steht für einen regenerativen zukunftsfähigen Ökolandbau, der eine neue tierethische Dimension in der Landwirtschaft öffnet.

Warum wir fördern

Die Projekte bringen somit einen ökologischen Anbau voran, der neben Klima- und Umweltschutzaspekten auch Tierethik, eine vegane Lebensweise, und die Erzeugung pflanzlicher Lebensmittel für den direkten menschlichen Konsum in den Fokus nimmt. Die Stiftung Zukunft jetzt! finanziert das Projekt bereits im zweiten Jahr. Das erste Projekt mit dem Titel “Schritt für Schritt umstellen auf biozyklisch-veganen Anbau” lief vom 1. März 2023 bis zum 29. Februar 2024. Das Folgeprojekt begann am 1. März 2024 und läuft bis zum 28. Februar 2025.

Projektdetails

Was wir fördern

Das aktuelle Projekt wird die bereits durch das Vorgängerprojekt im letzten Jahr etablierte Online-Betriebsberatungssprechstunde und die Beratungen vor Ort inklusive Erhebung des Biozyklischen Betriebsindexes fortführen. Für die Beratungen wird zudem der Anbauleitfaden für die Praxis des biozyklisch-veganen Anbaus überarbeitet und eine neue Auflage erhalten. Außerdem wird es im Oktober 2024 einen Messestand auf der BioAgrar in Offenburg in Zusammenarbeit mit TransFARMation Deutschland und mehrere Konzeptionstreffen sowohl mit TransFARMation Deutschland als auch Faba Konzepte für eine noch engere Zusammenarbeit geben.

Die Bausteine des Vorgängerprojekts umfassten neben der Beratung von Betriebsleiterinnen und -leitern vor Ort und der Online-Betriebsberatungssprechstunde auch einen Stand auf den Öko-Feldtagen, dem Treffpunkt für Praktikerinnen und Praktiker, im Juni 2023 in Ditzingen (Baden-Württemberg), sowie eine Beratungsfortbildung für die Projektleiterin.

Spenden und aktiv werden

Unterstütze uns mit Deinem Beitrag!

Unterstütze unsere Stiftungsarbeit jetzt! durch eine Spende oder eine Zustiftung – jeder Beitrag bringt unsere Sache voran und fließt unmittelbar in die Förderung der hier aufgeführten Projekte.

Kontaktadresse

Haus des Stiftens gGmbH
Landshuter Allee 11
80637 München
Deutschland
www.hausdesstiftens.org
jetzt@stiftung-zukunftjetzt.de

Disclaimer

Die Stiftung arbeitet nicht operativ: Im Rahmen ihrer Schwerpunkte sucht sie sich Partner, aber initiiert keine Projekte. In dem Zusammenhang ist eine Förderung auf Antrag nicht möglich.

Diese Website ist klimapositiv.

© Stiftung Zukunft jetzt! 2023

TransFARMation

Jetzt auch in Deutschland

Seit August 2023 gibt es nun auch in Deutschland einen Verein, der Landwirt:innen, die aktuell Eier-, Milch- oder Fleischprodukte herstellen, bei der Weiterentwicklung zu einer nachhaltigen Landwirtschaft ohne Tiernutzung professionell unterstützt.

Verena und Philipp aus Sigmaringen haben einen Bauernhof geerbt. Bisher wurde dort Milch produziert.
Sie wollen nun mit Ackerbau ihr Geld verdienen. Deshalb wird alles in einen Lebenshof umgewandelt, bei dem die Tiere bleiben dürfen, ohne ständig Milch geben zu müssen.